Spritzguss Werkzeuge aus gefrästen Werkzeugen

spgfIn unserer CAD-Abteilung werden
die Werkzeuge nach Ihren 3D-Da-
ten und Zeichnungen konstruiert.
Werkzeuge, die über die Größe
unserer Stammformen hinausge-
hen, passen wir nach Ihren Vor-
gaben an und mustern sie in
Ihrem Haus ab. Die Fertigung
vom Werkzeug bis zum Teil selbst
erfolgt komplett in unserem Un-
ternehmen. So sind kurzfristige
Änderungen, Anpassungen und
Korrekturschleifen jederzeit mög-
lich. Für die Werkzeugeinsätze
tap_spverwenden wir Aluminium oder
Stahl, letzterer auch gehärtet.
Die Kavitäten werden gefräst, ero-
diert, die Oberflächen bei Bedarf
geschliffen und poliert, um einzel-
ne Konturen exakt darstellen zu
können.

Spritzgussteile aus nahezu allen
handelsüblichen Granulaten wer-
den in unserer Spritzguss-Abtei-
lung abgemustert und gefertigt.
tap_spfgpAuch komplexe Formen mit Hin-
terschneidungen und Einlegeteilen
können wir realisieren, u.a. mit
Hilfe von Schiebern und Auswer-
fern. Bei Bedarf bearbeiten wir die
Teile auch manuell.

Die Fertigungszeit liegt, je nach
Aufwand, in der Regel zwischen 3
und 8 Wochen. Zeitlich und preis-
lich stellt diese Werkzeug-Variante
für Sie eine interessante Alterna-
tive für ein Vorserien- bzw. Klei-
nserienwerkzeug dar.

Technische Daten

  • Standzeit mind.
    ca. 2.000 Teile
  • Mehrere Kavitäten und
    Wechseleinsätze möglich
  • Stammformeneinsätze
    70 x 70 x 70, 120 x 70 x 70
    und 200 x 100 x 100 mm
  • Werkzeugtemperatur
    von 20° C – max. 150° C
  • Maschinen: Arburg,
    Allrounder 221-75-350
    (Zuhaltekraft 35 t) und
    Allrounder 320-210-850
    (Zuhaltekraft 85 t)
  • Kunststoffgranulate bis
    zu 350° C Schmelzpunkt
    verarbeitbar
  • Trockenluft-Granulat
    trocknervorhanden
  • Komplexe Teile mit
    Einlegern und Hinter-
    schneidungen möglich
  • Teilevolumen
    bis ca. 130 cm3
    Materialien können
    auch eingefärbt werden

Messen 2018

FAKUMA | 16.-20.10.2018
Friedrichshafen

Kunden Login